Accessibility Links: Skip to main navigation. Skip to main content. Skip to sidebar features. Skip to legal information. Back to homepage.

WOOL SCHOOL 2013 – DYNAMIC HERITAGE

dynamic

Inspiration Wolle: künstlerische Installationen von Studenten der Hochschule Hannover bei WORMLAND in der Europa Passage Hamburg

Im Rahmen der globalen CAMPAIGN FOR WOOL wurde in Deutschland auch in diesem Jahr ein besonderes Modeprojekt ins Leben gerufen: WOOL SCHOOL ist ein Designwettbewerb der Campaign for Wool Ltd. in Zusammenarbeit mit ausgewählten Einzelhandelspartnern und Hochschulen. Zielsetzung ist es, die natürlichen und nachhaltigen Eigenschaften und die vielseitige Verwendbarkeit von Wolle zu demonstrieren. Mode- und Designstudenten entwickeln hierzu kreative Produkte aus Wolle zu unterschiedlichen Themen. Diese werden von einer Jury aus Experten der Modebranche ausgezeichnet und von ausgewählten Einzelhändlern an verschiedenen Standorten präsentiert.

Den Auftakt der Campaign for Wool in Deutschland bildet das Wool School Projekt „Dynamic Heritage“, welches in Zusammenarbeit mit der Hochschule Hannover und WORMLAND Men’s Fashion realisiert wurde und derzeit bei WORMLAND in der Europa Passage Hamburg ausgestellt wird.

Auswahl_IMG_6617

 

Präsentation und Preisverleihung des Wool School Projekts „Dynamic Heritage“

Am Donnerstag, 24. Oktober 2013 wurde mit einem Abendevent im Hamburger WORMLAND Store in der Europa Passage das Gemeinschaftsprojekt mit der Mode-Ausstellung „Dynamic Heritage“ eröffnet. Die vielseitigen Wollkreationen von 20 Studenten des Studiengangs Modedesign der Hochschule Hannover wurden hierbei erstmals einem exklusiven Publikum aus Medienvertretern und geladenen Gästen präsentiert. Zwei Wochen werden die Designs nun ausgestellt und sind als feste Installation im Visual Merchandising des Stores eingebunden. Die außergewöhnlichen Wollkreationen demonstrieren den vielseitigen Umgang mit dem Material Wolle durch komfortable Schnitte, fragile Transparenz, skulpturale Form, innovative Strickkonzepte oder modernes Tailoring. Die Studenten präsentieren so nicht nur unterschiedliche und kreative Kollektionen, sondern auch die enorme Vielfältigkeit der Wolle. Während der Veranstaltung fand außerdem die Preisverleihung für die besten Woll-Designs statt. Die Jury aus den Branchenexperten Dirk Koeberle (Head of

Marketing Communications WORMLAND), Nicholas Coleridge (Präsident Condé Nast International 1

und Chairman der Campaign for Wool), Prof. Volker Feyerabend (Professor an der Hochschule Hannover), Philippa Lindenthal (Designerin) und Lisa Lisanti (Senior PR Manager The Woolmark Company) prämierte Annika Hartwig für ihr Design „Traditionsliebe“ mit einem Preisgeld von 1.500€. Den zweiten und dritten Platz belegten Dilek Cemen mit ihrer Kollektion „New Cool“ und Irina Voronov mit ihrer Wollkreation „Relikt“. Dunja Hayali moderierte die Verleihung.

Auswahl_IMG_6722

Die Gewinnerin

Die Gewinnerin Annika Hartwig überzeugte die Jury mit ihrem außergewöhnlichen cremefarbenen Wollmantel. Inspiriert war ihr Entwurf vom Lagenlook der Schaumburger Tracht in Verbindung mit Avantgarde-Mode. Details wie ein Einsatz aus Seidentaft am Rücken mit aufwändiger Stickerei sowie verspielte Raffungen an den Ärmeln zeichneten ihr Design aus. Die 24-jährige Studentin war begeistert von der Arbeit mit Wolle: „Wolle ist ein großartiges Material, da es besonders vielfältig ist. Man kann, je nach Verwendung einen weichen Fall aber auch einen guten Stand des Stoffes erzielen“, so Annika Hartwig. Die Jury lobte besonders den kreativen Umgang mit Merinowolle und die neuartige Interpretation des Materials bei dem Gewinnerdesign. Weitere Bewertungskriterien waren die gestalterische Realisation und Verarbeitung sowie die Umsetzung des Themas „Dynamic Heritage“.

„Wir haben acht Designs in die engere Auswahl gefasst. Besonders faszinierte uns jedoch Annika Hartwigs wundervoll geschnittener Mantel. Er erinnert mich an die Arbeiten von Alexander McQueen, aber mit einer ganz eigenen prägnanten Handschrift“, äußerte sich Nicholas Coleridge über das Gewinnerdesign.

Annika Hartwig studiert im 5. Semester Modedesign an der Hochschule Hannover. Zuvor absolvierte sie eine Maßschneiderausbildung an der Frankfurter Schule für Bekleidung und Mode.

Auswahl_IMG_6812

Dynamic Heritage – eine erfolgreiche und kreative Zusammenarbeit des Studiengangs Modedesign der Hochschule Hannover und WORMLAND Men’s Fashion
Das Wool School Projekt „Dynamic Heritage“ demonstriert die kreative Zusammenarbeit der Fakultät III – Medien, Information und Design der Hochschule Hannover und des Men’s Fashion Spezialisten WORMLAND und stellt eine konsequente Weiterentwicklung der Partnerschaft dar, die bereits seit mehreren Jahren besteht. „Es ist WORMLAND ein wichtiges Anliegen, die Nachwuchsdesigner durch dieses Projekt zu unterstützen und Teil der Symbiose aus Theorie und Praxis zu sein“, so Dirk Koeberle, Head of Marketing Communications bei WORMLAND. Durch die zweiwöchige Präsentation im Hamburger WORMLAND Store wird der Kontakt zum Kunden ermöglicht und der Verbraucher durch die anspruchsvollen Designs dazu angeregt, „Wertschätzer“ zu werden.

 

Auswahl_IMG_6894

 

 

Upcoming Events

No Upcoming events